Ihr Produzent für Marketingstrategien

"Der Wettbewerb der Zukunft wird nicht mehr über den Preis sondern über die Kreativität ausgetragen"


   Ihr Produzent für Internet-Marketing

"Wer die Zukunft gewinnen will, muss ihre Möglichkeiten in der Gegenwart nutzen"


   Ihr Produzent für Videoproduktionen

"Nicht der Markt bestimmt den Preis sondern die Sehnsucht des Kunden, das besondere zu besitzen"

PDF Drucken E-Mail

AGB's Videoproduktionen

1. Allgemeines
Für das Vertragsverhältnis der Parteien gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen der AMM Agentur für Marken und Medien. AMM Agentur für Marken und Medien widerspricht jeglicher Geltung allgemeiner Geschäftsbedingungen des Kunden; dieses auch für den Fall, dass die allgemeinen Geschäftsbedingungen der AMM Agentur für Marken und Medien insofern keine Regelung enthalten.

2. Videoproduktion
2. 1. Vertragsgegenstand
Der Kunde möchte von AMM Agentur von Marken und Medien ein Video wie im Auftrag beschrieben produzieren lassen.
(1) Der Kunde bestellt das auf dem Bestellschein gekennzeichnete Video-Produkt wie dort beschrieben und zu den folgenden Konditionen.
(2) Der Kunde ist damit einverstanden, dass AMM zur Produktion des Image-Videos auch andere Produktionsunternehmen mit der Durchführung der Filmherstellung beauftragt. Der Kunde wird hierdurch nicht Vertragspartner des Produktionsunternehmens.
(3) Das Produktionsunternehmen ist beauftragt und berechtigt, in Zusammenhang mit der hier vereinbarten Videofilmproduktion erforderliche Erklärungen von AMM abzugeben und erforderliche Erklärungen des Kunden auch mit Wirkung für diesen entgegenzunehmen.

3. Ablauf der Produktion, Drehplan
(1) Der Kunde erhält zur Erstellung eines Drehplans einen standardisierten Briefing-Fragebogen, mit welchem er unter anderem Drehorte und inhaltliche Wünsche bekannt gibt.
(2) Im Vorfeld der Filmaufnahmen erhält der Kunde auf Grundlage des von ihm zurückgesendeten Fragebogens und eines vorbereitenden Telefongespräches durch das Produktionsunternehmen einen Drehplan vorgelegt, welcher die inhaltlichen und zeitlichen Vorgaben für die Filmaufnahmen definiert.
(3) Der Drehplan gilt als verbindliches Pflichtenheft zwischen den Vertragsparteien und ist vom Kunden per E-Mail an das Produktionsunternehmen für AMM zu bestätigen. Der Drehplan bindet den Kunden rechtlich im Verhältnis zum AMM. Ohne vom Kunden bestätigten Drehplan besteht keine Verpflichtung für AMM zur Herstellung des bestellten Videoproduktes.
(4) Der Kunde ist verpflichtet, innerhalb von zehn (10) Tagen nach Erhalt des Drehplans dessen Inhalt zu bestätigen oder seine Änderungswünsche ebenfalls direkt per E-Mail an das Produktionsunternehmen und an AMM bzw. den beauftragten Dienstleister zu übersenden. Bei Änderungswünschen des Kunden läuft für ihn die 10-Tagesfrist für die Bestätigung des Drehplans ab Erhalt eines geänderten Drehplans erneut. Im Fall nicht fristgemäßer Bestätigung des Drehplans gilt der Produktionsauftrag als vom Kunden storniert.

4. Drehzeit / Abnahme
(1) Der Kunde ist verpflichtet, nach Bestätigung des Drehplanes Zeit und Ort des Filmdrehs unmittelbar mit der Infotainweb AG zu vereinbaren und schriftlich (Fax/E-Mail) zu bestätigen. Im Übrigen kann ein Drehtermin vom Kunden maximal 48 Stunden vor dem vereinbarten Drehtermin schriftlich verschoben werden. Maßgeblich ist der Eingang der Verschiebungsbitte beim Produktionsunternehmen.

(2) Der Kunde ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die für die Filmdreharbeiten benötigten Räumlichkeiten benutzbar sind, insbesondere sauber und störungsfrei zur Verfügung stehen; die an den Filmdreharbeiten mitwirkenden Personen, welche für die Arbeiten entsendet werden (bspw. für Interviews), pünktlich zu Arbeitsbeginn und während des gesamten Drehs auf Abruf zur Verfügung stehen;die Filmdreharbeiten pünktlich beginnen und störungsfrei verlaufen können; sämtliche Mitwirkungshandlungen unternommen werden, die einen reibungsfreien Ablauf der Filmdreharbeiten gewährleisten, insbesondere die Bereitstellung von Stromquellen etc. Wenn der Kunde bezüglich der Filmdreharbeiten gegen mit dem Produktionsunternehmen Vereinbarungen oder gegen seine diesbezüglichen Mitwirkungspflichten, insbesondere aus dem Drehplan, verstößt, ist AMM berechtigt, den hierdurch entstandenen Mehraufwand dem Kunden in Rechnung zu stellen.
(3) Das Image – Video gilt als abgenommen, wenn der Kunde nicht binnen einer Woche nach Zugang des fertig gestellten Videos bei ihm (auf einem geeigneten Datenträger oder Online-Übersendung) Mängel schriftlich rügt. Eine entsprechende Rüge hat zu Händen von AMM zu erfolgen. Der Mangel muss so qualifiziert gerügt werden, dass eine Nachbesserung aufgrund der Rüge möglich ist. Ist dies nicht der Fall gilt das Image – Video ebenfalls als abgenommen.

5. Zahlungsbedingungen
AMM stellt vor Drehbeginn eine Anzahlungsrechnung über 35% die sofort zur Zahlung fällig wird. Nach Geldeingang erfolgt die Abstimmung mit Briefing, Drehplan und Produktion. Die Endrechnung erfolgt nach Videoübergabe und ist vierzehn (14) Tage nach Rechnungsstellung zur Zahlung fällig. Der Auftrag kann innerhalb von 1 Woche nach Auftragserteilung storniert werden. Danach gilt folgende Regelung. Wird der Auftrag vor dem vereinbartem Produktionsbeginn storniert, wird nachfolgendes Honorar zur Zahlung fällig: bis 48 Stunden vor vereinbartem Produktionsbeginn: 50% der Honorar gem. Auftragsvolumen. weniger als 48 Stunden vor vereinbartem Produktionsbeginn: 100% der Honorar gem. Auftragsvolumen. Die Stornierung des Auftrages durch den Kunden kann nur AMM Agentur für Marken und Medien gegenüber erfolgen.

6. Rechteeinräumung
Verbreitungsrecht, Recht der öffentlichen Zugänglich Machung, Vortrags-, Aufführungs- und Vorführungsrecht, Senderecht, Recht der Wiedergabe durch Bild- oder Tonträger) exklusiv sowie zeitlich und örtlich unbegrenzt ein. Der Kunde ist im Wege eines echten Vertrages zu Gunsten Dritter unwiderruflich damit einverstanden, dass AMM unentgeltlich berechtigt ist, das von ihm produzierte Image-Video und das dazugehörige Filmrohmaterial auch für eigene werbliche Zwecke und Angebote in elektronischen Medien ohne Beschränkung auf das technische Übermittlungsverfahren zu nutzen und hierzu zu bearbeiten, auf Datenträgern und ohne zeitliche und räumliche Beschränkung online zu speichern, vorzuführen und / oder zu vervielfältigen. Der Kunde ist im Wege eines echten Vertrages zu Gunsten Dritter unwiderruflich damit einverstanden, dass das Produktionsunternehmen unentgeltlich berechtigt ist, das von ihr im Auftrag der Agentur und AMM produzierte Image-Video und das dazugehörige Filmrohmaterial zu Präsentationszwecken zu nutzen, und hierzu zu bearbeiten, auf Datenträgern und online zu speichern, vorzuführen und / oder zu vervielfältigen.


7. Haftungsbeschränkung
Im Falle leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung von AMM und deren Erfüllungsgehilfen ausgeschlossen, es sei denn, es liegt eine Verletzung wesentlicher Vertragspflichten vor. Anderenfalls ist die Haftung der Genannten auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Im Falle der leicht fahrlässiger Pflichtverletzung von wesentlichen Vertragspflichten ist die Haftung auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Gleiches gilt einer im Falle grob fahrlässiger Pflichtverletzung Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht im Falle der Haftung für Personenschäden, aus der Übernahme einer Garantie, sowie Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz.

8. Schlussbestimmungen
Deutsches Recht ist anwendbar. Alle Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Auch eine Vereinbarung, die dieses Erfordernis der Schriftform aufhebt, hat schriftlich zu erfolgen. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dieses die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Vertragsparteien werden die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine solche Bestimmung ersetzen, die wirksam ist und dem wirtschaftlichen Zielgehalt der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt. Dieses gilt ebenso für nicht geregelte, aber regelungsbedürftige Tatbestände und Vertragslücken.

 

Quality Checks

Nutzen Sie die Checks für Ihre interne Betrachtung:
Agenturbeziehung
Marketingstrategie
Internetmarketing
Videoproduktionen

Newsletter

Name:
Email:

Service

Facebook Link